werbung
Wir sind auf der Suche nach günstigen Flügen, die Sie billig zu reisen helfen. Der best Preis mit einem !

Flug Senegal

SenegalSenegalSenegalSenegalSenegalSenegalSenegal

Preise für flüge nach Senegal neuesten

Fluggesellschaften
Flüge Senegal
Hinflug am
Rückflug am
Preise alle Steuern
TAP Portugal
Munchen Dakar
28/05/2018
31/08/2018
TAP Portugal
Munchen Dakar
28/05/2018
31/08/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
25/02/2018
04/03/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
06/01/2018
28/01/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
25/02/2018
04/03/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
25/02/2018
04/03/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
06/01/2018
28/01/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
25/02/2018
04/03/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
28/04/2018
13/05/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
24/12/2017
31/12/2017
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
31/12/2017
31/01/2018
TAP Portugal
Frankfurt am Main Dakar
24/04/2018
02/05/2018

An der Mündung des Flusses Senegal im Norden des Landes gelegen, ist Saint-Louis du Sénégal eine bewunderswerte Stadt, sowohl im historischen als auch im ästhetischen Sinne. Als UNESCO-Weltkulturerbe beherbergt die Stadt sehr schöne Relikte aus der Kolonialzeit wie typische Häuser mit schmiedeeisernen Balustraden, die berühmte Metallbrücke Faidherbe aus dem Jahre 1865 und ihre Kathedrale, die älteste in Westafrika. Wenn seine feinen Sandstrände aus dem Senegal einen bevorzugten Ort für alle Anhänger des süßen Nichtstuns machen, krönen seine beiden Nationalparks ihn definitiv zu einem touristischen Ziel erster Wahl. Das Vogelreservat Djoudj, ein Zufluchtsort für zahlreiche Wandervögel (Reiher, Pelikane, Flamingos, Kormorane, Ibisse) wird zunächst an Bord einer Piroge mit plattem Boden inmitten der toten Flussarme besichtigt. Der Nationalpark La Langue da Barbarie ist überraschend aufgrund der Vielfalt seiner Landschaften, die aus Dünen, Inselchen und authentischen Fischerdörfern bestehen.
Dakar, Ausgangspunkt für einen Ausflug auf die Insel Gorée, ist einen Abstecher wert wegen seines Théodore Monod-Museums für Afrikanische Kunst, seiner zahlreichen bunten Märkte und der zeitgenössischen Architektur seiner Monumente wie die Kathedrale der Afrikanischen Erinnerung und das Tor zum Dritten Jahrtausend. Außerdem bietet die Küstenstraße ein hübsches Panorama auf die Felsen und den Ozean. Vor der Küste der Hauptstadt liegt die zauberhafte Insel Gorée mit ihren bunten Häusern. Ihr historisches Erbe hat ihr 1978 den Titel eines UNESCO-Weltkulturerbes eingebracht. Ihr Haus der Sklaven ist ein "Muss", wenn man die schmerzhafte Geschichte der Insel verstehen möchte. Während eines Spaziergang entlang der engen, blühenden Straßen kann der Besucher das Fort d'Estrées, das Meeresmuseum, den ehemaligen Gouverneurspalast und die Kirche Saint-Charles-Borromée entdecken.
Im Süden von Dakar erstreckt sich auf etwa 70 km die "kleine Küste", die mit hübschen kleinen Badeorten wie Popenguine, Saly, La Somone und Nianing übersäht ist. In der Nähe ist der Fischmarkt von M'Bour ein Muss, ebenso wie die sehr malerische Muschelinsel Fadiouth.